Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) in der Pflege!

Fachtagung

Wann: 4. Oktober 2021, 14 – 17 Uhr
Wo: DKV-Residenz am Tibusplatz, Münster
Wer: Alle Interessierten

Wir bitten um namentliche Anmeldung der Teilnehmer bis zum 27. September; auch Kurzentschlossene sind herzlich willkommen:

Sekretariat(at)dkv-rt.de oder unter der Telefonnummer 0251/ 48 35 0.

Programm:
• Begrüßung und Einführung, Marco Wittebrock, Geschäftsführer DKV-Residenz am Tibusplatz
• Chancen für das Aktionsbündnis, Roland Weigel, Starke Pflege Münster
• AMTS – nice to have oder alternativlos? Alexander Burgwedel, AMTS-System GmbH, NeLA e.V.
• AMTS – Bedeutung für die Patienten aus Sicht der WTG-Behörde Münster, Verena Schulte-Sienbeck und Nina Möllering
• AMTS – Herausforderungen aus Sicht Landeszentrum Gesundheit NRW, Dr. Udo Puteanus
• AMTS – Qualitätsgewinn aus Sicht Medizinische Dienst, Herr Klaus Haasen
• Ausblick und Start des zweijährigen AMTS-Projekts in der DKV-Residenz am Tibusplatz, Frank Jansing, Residenz-Direktor DKV-Residenz am Tibusplatz

Foto: pikselstock, stock.adobe.com, Nr. 420843599

Warum diese Fachtagung?
Der interdisziplinäre Erkenntnisgewinn im komplexen Fachgebiet Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) ist in den letzten Jahren erheblich gewesen. Im Zuge dessen wurde z.B. dieses Jahr der bereits 5. Aktionsplan zur Verbesserung der AMTS von der Koordinierungsgruppe des Bundesgesundheitsministeriums veröffentlicht.

Was soll erreicht werden?
Der Erkenntnisgewinn soll im Pflegealltag ankommen. Schwerpunkt ist dabei die Pflegekraft, der wieder ein direkterer Bezug zur Medikation zurückgegeben werden soll, statt Reduktion auf reine „Tablettenverteiler“. Durch eigenes Verstehen soll ein Bewusstsein entstehen, um auch im Sinne gelebter Fehlerkultur eine echte Kompetenzerweiterung erzielen. Die damit beabsichtigte optimierte Versorgung der Patienten kommt nicht nur deren Lebensqualität zugute, sondern bietet sinnstiftend gerade der Pflegekraft Anerkennung und hohe Arbeitszufriedenheit.

Wie soll das erreicht werden?
• Start Kompetenz-Erweiterungstraining für Pflegekräfte der DKV-Residenz am Tibusplatz (November 2021)
• Hospitation in einem Haus, die schon seit Jahren AMTS-basiert die beabsichtigten Ziele leben (Dezember 2021)
• AMTS-Audit der DKV-Residenz am Tibusplatz zur Beleuchtung der Prozesse und Werkzeuge als Grundlage konkreter Optimierungsschritte (Anfang 2022)
• Zusammenarbeit der Pflegekräfte DKV-Residenz am Tibusplatz mit Apotheke und Verordnern im AMTS-Team als Kreislauf etablieren

Was habe ich davon?
Das AMTS-Projekt in der DKV-Residenz am Tibusplatz wird durch einen offenen Qualitätszirkel begleitet, der ehrenamtlich durch den gemeinnützigen Verein NeLA e.V. (Netzwerk Lebensqualität durch AMTS) organisiert und durchgeführt wird. In diesem Qualitätszirkel werden Grundlagen der AMTS mit externen Experten erörtert sowie regelmäßig der Projektstand und die Ergebnisse transparent beleuchtet. Der Qualitätszirkel steht ausdrücklich allen Interessierten offen, insbesondere den Mitgliedern „Starke Pflege Münster“,
so dass alle Interessierten hiervon unmittelbar profitieren können. Einladungen hierzu folgen gesondert. Zudem werden wir auch allen Interessierten die Teilnahme an der Hospitation in einem AMTS-Haus (siehe oben) ermöglichen, auch dazu folgt eine Einladung.

Aufrufe: 0