Aktion „Wir könn(t)en Pflege“ hat hohe Wellen geschlagen

Das Bühnenprogramm (war der Hit, die Moderation war großartig, Bürgermeisterin Maria Winkel hat uns im Namen des Schirmherren den Rücken gestärkt, die Wortbeiträge von Uli Watermeyer, Norbert Nientiedt und den „Starken Typen“ mit ihrer musikalischen Untermalung haben unsere Anliegen auf den Punkt gebracht, der Karnevalsprinz hat Brücken geschlagen und der Autokorso war einfach nur großartig. Jemand hat doch tatsächlich 111 Fahrzeuge gezählt! Die Bilder und Botschaften, die wir übermitteln wollten, sind allesamt rübergekommen. Das war ein „Starkes Stück Pflege“! Danke auch an die Kirchengemeinde, die uns diesen symbolträchtigen Ort zur Verfügung gestellt hat. Danke auch an die DKV-Residenz für den „Unterstand“ und den Support der Hausmeister. Unser Dank gilt auch den Domfreunden, die uns die Türen zu vielen Menschen und Unterstützern geöffnet haben. Aber natürlich auch Dankeschön an alle Ordner*innen und sonstige Multiplikatoren, die während der Veranstaltung für Stimmung und die Verteilung unserer „give aways“ gesorgt haben. Die Bilder mit den Menschen in den gelben Warnwesten waren einmalig.

Vielen Dank auch an die Öffentlichkeitsarbeiter*innen, die zur umfassenden Berichterstattung durch die Aktivierung ihrer Kontakte entscheidend beigetragen haben. Danke auch an die Schulen, die mit den jungen Teilnehmer*innen für jede Menge „Action“ gesorgt haben. Danke auch an die Stadt Münster und die Ordnungsbehörden, die uns diesen Rahmen ermöglicht haben.

Hier ein Videomitschnitt, der die Forderungen der Starken Pflege auf den Punkt bringt. Vorgetragen von Ulrich Watermeyer.

Nachfolgend ein kurzer „Ausschnitt“ aus Medien, die gestern über uns berichtet haben:

 

 

Visits: 40